Spezialisierung

 

Schwerpunkte

 

Sonstiges

 

Beitrag Dr. Krüger in der Publikation:
Corporate Social Responsibility in kommunalen Unternehmen

Buchtitel

Kooperation Steuerrecht - Steuerberatung:
Dr. Wenmakers & Partner

Dr. Wenmakers
Dr. Wenmakers

 

Die Kanzlei Krüger arbeitet langjährig mit Rechtsanwälten und Steuerberatern sowie Notaren und Wirtschaftsprüfern, die allesamt mehrsprachig sind, auf Mallorca zusammen. So bestehen beste Kontakte zu den jeweiligen Stadtverwaltungen der Insel und deren Grundbuchämter. Manch ein ansonsten auf Mallorca langwieriges Verfahren kann so erheblich beschleunigt werden.

Der Erstkontakt zu diesem Netzwerk erfolgt über Rechtsanwalt Dr.jur. Kay Krüger, der alsbald einen Termin mit dem Mandanten auf Mallorca oder auch in Deutschland vereinbaren wird. Rufen Sie einmal unverbindlich an!

 

Bundesweit in Kooperation mit ausgesuchten Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern

 

© Frank Wiedemeier

Testament und Steuern

Testament - Erbrecht

Testament und Steuern

Die häufigste Testamentsform - das Berliner Testament - gilt unter Fachleuten als steuerlicher "Sündenfall".

Es kommt bei der Einsetzung des Partners zum Alleinerben hier zur vollen erbschaft-steuerlichen Belastung, sofern die Steuerfreigrenzen überschritten sind. Wenn nun nach Ableben des Längstlebenden beispielsweise Kinder erben, kommt es erneut zur Erbschaftsteuer.

Diese Art "Doppelbesteuerung" eines Nachlasses führt zum unnötigen "Verzehr" des Nachlasses - der Finanzminister wird insofern keine Einwände haben - im Jahre 2006 betrug die Erbschaftsteuer in Deutschland 3,8 Milliarden Euro.

Die Kanzlei Krüger erarbeitet mit Ihnen als Mandant die steueroptimierte maßgeschneiderte Nachlassgestaltung unter Ausnutzung sämtlicher steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten

  • Steuerfreigrenzen
  • Versorgungsfreibeträge
  • Schenkungen zu Lebzeiten
  • Vorweggenommene Erbfolge
  • Vor- und Nacherbschaft
  • Steueroptimierte Abwandlungen etablierter Testamentsformen
  • Schenkung auf den Todeszeitpunkt
  • Vertrag zu Gunsten Dritter
  • Übertragung auf Stiftungsformen
    • Unternehmensstiftung
    • Familienstiftung
    • Doppelstiftung
    • Gemeinnützige Stiftung
  • Entnahmen zur Versorgung des Stifters und der Angehörigen
  • Immobilienvermögen Ausland - Doppelbesteuerungsabkommen

Bewertung von Immobilien und Betriebsvermögen - Europarecht Konformität

Bis zum Jahre 2008 muss der Gesetzgeber die bisherigen Steuerprivilegien für Immobilien Erben beseitigen - bereits heute gilt es, den beabsichtigten Änderungen bei der Testamentsgestaltung Rechnung zu tragen.

Der Bewertung von Betriebsvermögen gem. § 12 Abs. 5 Erbschaftsteuergesetz wird ebenfalls eine Novellierung erfahren - in Verbindung mit § 13 Abs. ErbStG gilt es auch hier, die Bewertungsfrage in die Testamentsgestaltung optimiert einzuarbeiten - das gleiche gilt für stille Reserven des Unternehmens.

Zusätzliches Potential bei der steueroptimierten Gestaltung ergibt sich im Wissen, um die Entwicklung des europäischen Erbrechts, durch die auch in Deutschland zu erreichendeEuroparecht Konformität - hier hat der Bundesfinanzhof eine Vorlage beim Europäischen Gerichtshof eingereicht.